Forschungstauchen Deutschland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Archiv

Symposium 2013

E-Mail Drucken PDF

3. Symposium Wissenschaftliches Tauchen

Konstanz, am Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg

29.11.2013 (ab 18:00 Uhr) und 30.11.2013

 

Der Berufsverband Kommission Forschungstauchen Deutschland lädt in Kooperation mit Limnologischen Institut der Universität Konstanz und dem Forschungstaucherausbildungsbetrieb Teraqua zum 3 Symposium „Wissenschaftliches Tauchen“ an den Bodensee nach Konstanz ein. Im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung mit Vorabendprogramm werden laufende und künftige Forschungsprojekte sowie Dienstleistungen rund um den Bereich tauchergestütze aquatische Wissenschaften präsentiert.

Wir bitten um (Kurz-) vorträge aus den verschiedenen Richtungen (z.B. der Geologie, der marinen und limnischen Biologie, der Journalistik, den Ingenieurswissenschaften, der Archäologie). Veranstaltungssprache ist deutsch, Vorträge und Poster in englischer Sprache sind willkommen. Wir ermutigen vor allem auch Berufsanfänger/innen, ihre Unterwasserforschungen vorzustellen.

Die Forschungstaucherei am Bodensee ist eng mit der Pfahlbauarchäologie, der Schiffsarchäologie und der Gewässerbiologie verbunden. Darin eingebunden sind nicht nur Forschungsinstitute, sondern auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die taucherische Dienstleistungen anbieten. Die Veranstaltung richtet sich daher an Wissenschaftler(innen), Planungsbüros und freiberuflich tätige Unternehmer die in diesem Umfeld professionell zum Broterwerb arbeiten. Ein Vortragsblock wird sich daher ganz dem Thema: „Forschungstauchen am Markt“ widmen. Hier soll insbesondere Unternehmen zur Präsentation ihres Arbeitsumfeldes Gelegenheit gegeben werden.

Am Rand der Tagung besteht Möglichkeit zu einem geführten Besuch in den pfahlbau – und schiffsarchäologischen Abteilungen des Archäologischen . Landesmuseums, und zu Tauchexkursionen in die Archäologie und Limnologie des Bodensees. Der Anbieter für Tauchgeräte „Taucherquelle“, Freiburg im Breisgau, wird mit neuen Produkten für die Sport-, Berufs- und Forschungstaucherei präsent sein.

Anmeldung: martin.mainberger(at)uwarc.de

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. Dezember 2013 um 12:13 Uhr