Forschungstauchen Deutschland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Archiv

Programm_SSD_13

E-Mail Drucken PDF

Philipp Fischer (Helgoland) : Der Europäische Forschungstaucher: Stand und Perspektiven - M. Schnyder, T. Scherer, Forschungstauchen in der Schweiz: Rechtliche Grundlagen, Praxis, Perspektiven - C. Dworsky, NN, Forschungstauchen in Österreich - M. Mörtl, Forschungstauchen und Filmarbeiten - F. Huber, Vier Tauchkampagnen in Mexico. Archäologische Höhlenforschung im Spannungsfeld zwischen Tauchsicherheit und Arbeitseffizienz - M. H. Hermanns, Untersuchungen am römischen Wrack von Grum de Sal, Ibiza (Balearen): Zusammenarbeit zwischen Dendrochronologen, Archäöologen und Mariner Biologie - H. May, Das Ozeaneum in Stralsund, Tauchgänge >50m Tiefe, und fortgeschrittene Techniken des Forschungstauchens -G. Tsounis,  Anthropogene Einflüsse auf Korallen (Human impact on corals) - NN, Forschungstauchen am Schifffahrtsmuseum Bremerhaven - P. Fischer, Stereoskopische Untersuchungen in der Gewässerbiologie - R. Schlimper, Forschungstauchen in der Unterwasservermessung - S. Wehkamp, Zur ökologischen Bedeutung künstlicher Bauwerke im Küstenbereich -M. Billig: KonstanzHinterhausen. Archäologische Bestandsaufnahme und taucherisches Monitoring in einer UNESCO - Welterbestätte

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. August 2013 um 10:46 Uhr